Komm mit nach Senziwani,
dem magischen Erdenzwilling!


Ein Wort an Lesebegleiterinnen und Lesebegleiter

Einige meiner Bücher handeln vom Kampf des Guten gegen das Böse. Im Leseprozess können Fragen von Kindern nach dem Warum entstehen, z.B. wenn in meinem Buch Benjamin Rührmichnichtan vier Jungen einem Mitschüler das Rad wegnehmen und ihn dabei verletzen.

Vorab erst einmal: Ich glaube daran, dass das Gute sich am Ende durchsetzt. Deshalb siegt das Gute in meinen Büchern und kein Guter bleibt auf der Strecke. Niemals. Auch die Bösen erhalten eine Chance und Kinder werden erleben, dass sich so mancher Bösewicht auf die Seite der Guten schlägt.

Wenn also der Leseprozess unterbrochen wird, um kindliche Fragen zu beantworten, könnt ihr gemeinsam überlegen, wie das Ganze sich wohl zum Guten weiter entwickeln könnte. Und dann geht es mit der Geschichte weiter….

Allen meinen Büchern ist gemeinsam, dass ihre Hauptpersonen in Lebenssituationen geraten, in denen ihnen Aufgaben gestellt werden, wie z.B. den Verlust des geliebten Großvaters zu verarbeiten (Das Blinzeln der Venus). Diese Aufgaben gilt es zu bewältigen. Das klappt immer.

Für euer Interesse danke ich euch und freue mich auf eure Anregungen.

Eure Margarete